THOMAS  KIEHL

DIE MACHT DER ANGST

Es ist eine unbestimmte Angst, die sich tief in uns einnistet und unser Denken beherrscht: Angst davor, zu versagen oder alles zu verlieren, Angst vor Krankheit, vor anderen Religionen oder vor Menschen mit anderen Hautfarben. Woher kommt diese Angst? Kann sie gezielt hervorgerufen werden?


Der staatskritische Victor Callenberg ist einer Geheimorganisation auf der Spur, die Manipulation im großen Maßstab betreibt: Sie scheint die Bevölkerung bewusst in Angst zu versetzen und so zu steuern. Wirre Verschwörungstheorie oder knallharte Politintrige? So viel ist sicher: Alle, die sich auf die Spuren dieses Geheimdienstes begeben, finden einen plötzlichen Tod.


Als Lena Bondroit, eine angesehene Ameisenforscherin, Zeugin eines kaltblütigen Mordes wird, gerät die Biologin selbst ins Visier dieser undurchsichtigen Organisation. Was haben ihre Forschungsergebnisse über Schwarmintelligenz und selbststeuernde Staaten damit zu tun?


Ein rasanter Thriller um das abgekartete Spiel mit der Angst.

- Wird sie gezielt geschürt? Wer profitiert davon? Und können wir uns wehren?

- Manipulation, Überwachung und Intrigen – ein Politthriller mit brisantem Inhalt und hohem Erzähltempo

- Schwarmintelligenz und Selbststeuerung – was hat ein Ameisenstaat mit unserer Gesellschaftsorganisation zu tun?



E-Book kaufen

Paperback kaufen

NEU